Weihnachtsessen aus Siebenbürgen

Zutaten:

  • 1 kg Kammbraten
  • 100g Schweineschmalz
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Basker:

Fleisch in größere Stücke schneiden (doppelt so groß wie Gulasch). In einen gusseiserenen Bräter Schweineschmalz, Fleisch, Salz und Pfeffer für 90 Minuten in den Backofen bei 180 Grad Umluft stellen. Danach Knoblauch dazugeben und nochmals 15 Minuten in den Backofen stellen. Dazu wird Maisbrei (Polenta) und selbsteingelegtes Sauerkraut serviert.

Zubereitung des Maisbreis:

1 Liter Wasser mit einem Teelöffel Salz und 20 Gramm Butter zum Kochen bringen. 500 Gramm Maisgries unter ständigem Rühren dazugeben. 15 Minuten bei geringer Hitzekochen.

Kohlköpfe einsäuern:

Zutaten: 5 mittelgroße Weißkohlköpfe, ca. 1 Kg Salz, 4 Bund Dill und eine große Wurzel Meerrettich. Die beste Zeit Kohlköpfe einzusäuern ist die Herbstzeit ab Oktober. Nach insgesamt 6 Wochen ist der Kohl fertig gesäuert. Einen feingeschnittenen Kohlkopf isst man zu Basker.

Zubereitung:

Die Außenblätter von den Kohlköpfen entfernen, den inneren Teil des Strunks mit einem spitzen, scharfen Messen rausschneiden. Die so entstandene Aushöhlung mit Salz füllen. Den Dill waschen, Meerrettich schälen und in Streifen schneiden. Kohlköpfe mit Gewürzen in einem großen Gefäß schichten.  Kohlköpfe mit lauwarmem Salzwasser bedecken. Zwischendurch das Gefäß vorsichtig hin und her bewegen, damit die Flüssigkeit gut durchmischt wird.

geschrieben von Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.