“Coronaferien” – gut oder schlecht?

Seit dem 13.03 sind die Schulen geschlossen bzw. seit einiger Zeit nur noch teilweise. Seit ein paar Wochen kommen die Schüler und Schülerinnen vereinzelt wieder zur Schule. Aber auch nicht wie sonst, sondern manche Klassen nur ein oder zwei mal in der Woche. Und wie sieht das nun mit den Coronaferien aus? Homeschooling begleitet uns nun, aber mehr dazu in einem anderen Artikel. Viele Kinder finden die Coronaferien gut, langes Ausschlafen und den Tag so gestalten wie man es möchte.

Trotzdem ist es nach langem Warten auch mal wieder Zeit, dass eine Normalität herrscht. Anfangs haben sich viele Schüler gefreut, dass keine Schule mehr ist, aber nun gehen die Meinungen sehr drastisch auseinander. Von vielen wird der Schulalltag vermisst und auch die Freunde, die man lange nicht mehr gesehen hat, sieht man immer noch nicht wieder. Der Kontakt zu den Lehrern und Freunden fehlt und erschwert die Situation noch mehr. Der ganze restliche Stoff ist verloren bzw. muss nächstes Schuljahr wiederholt werden und die Aufgaben, die daheim erlernt wurden, müssen nochmal wiederholt werden, da das Erlernen alleine schwieriger ist, als alles zusammen mit dem Lehrer zu lernen. Corona wird uns noch eine lange Zeit begleiten, aber wir hoffen auf eine baldige Verbesserung der Lage und dass die Schule nach den Ferien wieder normal weitergehen kann.

  • von Charleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.