Wie gefährlich ist das Coronavirus?

Seit Wochen spricht man über das Coronavirus. Doch so wirklich werden wir nicht darüber aufgeklärt, worum es sich dabei handelt. Diese Frage werden wir jetzt beantworten. Erstmals trat der Virus in der Region Wuhan auf, es handelt sich um eine Erkrankung, die durch Atembeschwerden, Lungenentzündung und hohes Fieber gekennzeichnet ist. Das Coronavirus ist ähnlich gefährlich wie die Grippe.

Die meisten Menschen, die an diesem Virus erkranken und infolgedessen sterben, haben meistens schon eine Vorerkrankungen oder sind schon etwas älter. Das Virus kann von Mensch zu Mensch übertragen werden, aber auch von Tier zu Mensch. Vermutet werden als Erstüberträger Schlangen und Fledermäuse. Er wird durch Tröpfcheninfektion übertragen, das heißt zum Beispiel durch Husten oder Niesen.

Das Virus kann Lungengewebe zerstören, außerdem kann es zu einer Sepsis kommen und dies kann zu Organversagen führen. In China sind bis zum 12.02. mehr als 45.000 Menschen infiziert und mehr als 900 Menschen gestorben. In Deutschland sind bisher erst 14 Menschen erkrankt. Im Vergleich sterben jährlich etwa 20.000-25.000 Menschen an der Grippe. Schützen kann man sich ganz leicht durch gute Hygiene, ganz besonders wichtig ist Händewaschen und beim Husten und Niesen den Mund und die Nase abdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.