Schnuppertag Bläserklasse

Am Dienstag, den 14.Juni 2022, war endlich wieder einmal ein Schnuppertag für die neue Bläserklasse.

Ab kurz nach drei haben sich schon einige Orchestermitglieder getroffen um mit Frau Baaske alles aufzubauen und sich schon einzuspielen. Als dann einige Eltern mit ihren Kindern  gegen halb fünf kamen, gaben Frau Baaske und Frau Korngiebel einen kurzen Überblick. Das Orchester spielte insgesamt vier Stücke: „te deum prelude“ ; „Prince of denmark´s march“ ; „It don ´t mean a thing“ ; „Theme from Spider-man“.

Danach ging es zu dem bekannten Rundlauf. Sie konnten Posaune/Euphonium, Querflöte, Klarinette und Trompete bei den verschiedenen Fachlehrern, die Unterstützung von Schülern hatten, ausprobieren.

Was sehr enttäuschend war: Es kamen wirklich sehr wenige Kinder. Die Bläserklasse wollte wieder wie gehabt loslegen und Klassen wie vor Orchester zusammenstellen. Leider wäre das mit der kleinen Anzahl an Schülern nicht möglich. Das ist wirklich sehr schade. Die Bläserklasse hat mir persönlich immer sehr viel Spaß gemacht und ich habe gute Grundlagen gelernt. Ich würde jedem empfehlen, bei der Bläserklasse mitzumachen. Es ist wirklich diese Erfahrung wert.

Also würde ich alle bitten, die gerade diesen Artikel gelesen haben, nachzudenken, ob sie einen jetzigen Viertklässler kennen, der nächstes Jahr auf unsere Schule geht. Gebt sehr gerne weiter, dass zu Beginn des nächsten Schuljahres ein weiterer Schnuppertag stattfindet. Einfach mal vorbei schauen! Vielleicht macht es einem ja mehr Spaß als erwartet. Bei Fragen sind wir alle, die mitspielen und natürlich Frau Baaske und Frau Korngiebel sehr gerne bereit, sie zu beantworten. Darüber, wie viel Spaß es machen kann, habe ich auch in einem vergangenen Artikel „Das Schulorchester ist zurück“ genauer geschrieben.

  • von Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.