Schlemmen wie die Römer

geschrieben von <Platzhalter>

Das Pro­jekt „Schlemmen wie die Rö­mer“ fin­det in der Schul­küche Alt­bau statt und wird von Frau Schmitt und Frau Rink be­treut. Wir haben sie ein­mal be­sucht und ge­schaut, wie die Römer früher ge­kocht ha­ben. Die wich­tigsten Zu­taten beim Rö­mischen Kochen sind Fisch­soße, Honig, Oliven­öl und ver­schie­dene Ge­würze.

Sie haben schon ver­schie­dene Ge­richte ge­kocht, wie z.B. Gurken­salat mit Fisch­soße, oder hart­gekochte Eier mit Frika­dellen und Datteln.
Wir haben einige Schü­ler ge­fragt, wie ihnen das Pro­jekt gefällt und haben fol­gende Ant­worten er­halten: „Ich finde das Pro­jekt sehr cool und würde es auf jeden Fall noch einmal wählen.“ „Es ist spannend, die rö­mische Küche kennen­zu­lernen.“ „Man lernt viele nette Per­sonen ken­nen.“
Am dies­jährigen Schul­fest ver­kaufen sie viel­leicht auch ihr selbst­ge­kochtes Es­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.