Unsere Aula soll schöner werden

geschrieben von <Platzhalter>

Das Projekt „Aula­verschö­nerung“ fand in der 1.-5. Stunde bei Frau Hafermas­-Heun und bei Frau Götzschel statt. Allen Schülern hat das Projekt sehr viel Spaß gemacht. Hier noch ein kurzes Inter­view mit den Projekt­teilnehmern und Lehrer­innen:

Redakteur: „Was hat euch am Besten gefallen?“

Schüler: „Uns hat das abpau­schen der Bil­der (vor­zeichnen mit Blei­stift) und das Aus­malen sehr gut gefallen.“

Redakteur: „Wurden die Erwar­tungen an das Projekt erfüllt?“

Schüler: „Ja, die Erwar­tungen wurden erfüllt. Einige Schüler haben es sich etwas anders vorge­stellt, z.B. dass man sich das Bild, was man malen möchte selber aus­suchen darf oder die Farb­gestal­tung.

Redakteur: „Warum haben sie sich den Teil der Aula aus­ge­sucht?“

Lehrer­innen: „Der Gang war sehr un­freund­lich gestal­tet und jetzt wird er schön bunt und kinder­freund­lich.“

Redakteur: „ Erfül­len die Kinder ihre Anfor­derungen?“

Lehrer­innen: „Ja, sie sind alle sehr be­müht. Es gibt natür­lich Kin­der, die bes­ser oder schlech­ter malen kön­nen, aber die Bil­der können ja der Schwierig­keit her ange­passt werden.“

Der Gang soll später einen Zeit­lauf von Schülern dar­stel­len. Er geht von der Ein­schu­lung bis zum Schul­ab­schluss. Der vor­dere und hin­tere Teil ist der Musik zuge­wandt. Dort sind zum Bei­spiel Noten und Kinder, die ein Instru­ment spielen an der Wand abge­bildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.