Projekt Klavierunterricht

geschrieben von <Platzhalter>

In dem Pro­jekt, wel­ches von Herr Kus­tov ge­lei­tet wird, sol­len die Schü­ler ohne Vor­kennt­nisse das Kla­vier und die da­zuge­hör­igen Noten ken­nen­ler­nen. Für die Schü­ler, die wirk­lich gar keine Noten­kennt­nisse haben machte er eine kurze Auf­frischungs­stunde, um die Grund­lagen des Kla­vier­spie­lens bei­zu­brin­gen.

Die Schü­ler spiel­ten in klei­nen Grup­pen und zum Üben beka­men sie zwei Musik­stücke zur Aus­wahl. „Faded“ von Alan Wal­ker und „Pi­rates of the Carri­bean“, aus einem be­kann­ten Spiel­film, stan­den dazu zur Aus­wahl. Die Schü­ler, die sich schon mit dem Kla­vier etwas aus­ken­nen, konn­ten nach freier Wahl spielen und vor allem konn­ten sie die ande­ren Klavier­schüler unter­stützen. Die Pro­jekt­teil­nehmer waren begeis­tert, was man in so kur­zer Zeit auf die Beine stel­len kann, ohne stunden­langes Üben. Auch Herr Kustov ist sehr begeis­tert von sei­ner klei­nen lern­fähi­gen Gruppe, denn er sagte, dass es ihm Spaß macht, die Schü­ler beim Ler­nen zu beglei­ten. Zitat von Herr Kustov: „Jeder kann Kla­vier spie­len, wenn er sich darauf ein­lässt und das Ler­nen ernst nimmt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.