3. Tag der Projektwoche

Heute war es eigentlich viel zu warm um irgendwas zu tun, trotzdem gibt es viele Projekte, die heute produktiv waren. Die Mauern wurden trotz praller Sonne weiter bemalt, auch wenn die Schüler mit der Gesamtsituation eher unzufrieden schienen. So sah man viele oben im Kunstraum und auch die Schüler draußen schienen wenig begeistert.

Das Orchester übt seit heute morgen viel und das auch bis zur Aula hin gut hörbar, in der fünften Stunde sogar auch draußen, da Frau Baaske in Vorbereitung auf den Tag der offenen Tür das einmal geprobt haben wollte. Das Crazy Science Project war heute auch komplett drinnen und hat mikroskopiert, Bananen-DNA extrahiert und später noch einen Sezierführerschein gemacht, um morgen Organe aufschneiden zu können.

Ich hätte anscheinend besser gestern hingehen sollen, denn das Gras soll unter einem Brand gelitten haben soll, wurde aber von Herrn Horn ziemlich schnell wieder gelöscht, so dass es zu keinen größeren Schäden kam. Das Projekt Geocaching verbrachte heute komplett drinnen, weil es ihnen zu warm draußen war, das Projekt Kochen hat die Hitze anscheinend nicht gestört, sie gingen heute Morgen alle gemeinsam einkaufen, weswegen auch kein Interview mit Frau Kadar geführt werden konnte. Es sollte eigentlich auch noch die eine oder andere Umfrage folgen, dafür gab es aber leider nicht genug ordentliche Antworten, so fiel das auch weg. Im SoWieSo-Raum war auch ständig was los, einige arbeiteten mehr, andere waren schwer mit Clash of Clans beschäftigt, aber insgesamt war es ein einigermaßen produktiver Tag.


Im SoWieSo-Raum war auch ständig was los, einige arbeiteten mehr, andere waren schwer mit Clash of Clans beschäftigt, aber insgesamt war es ein einigermaßen produktiver Tag.

Laura V., Clash of Clans – Veteranin

  • von Laura Vöcking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.